Aktuelles

06.11.2020

Weitere Signaturen-Auslage

Die MBO Postpress Solutions GmbH stellt sich mit der „A80“ auf die Leistung von Falzmaschinen in einer vernetzten Umgebung ein.

Hierbei überzeugt ein durchgängiges Bedienkonzept vom Anleger bis zur Auslage, das Regeln und Steuern des Maschinenverbunds an jedem einzelnen Maschinendisplay erlaubt. Demnach lässt sich die Falzmaschine auch von der Auslage her bedienen und umgekehrt. Zudem kann die „A80“ sowohl hinter manuellen oder automatisierten Falzmaschinen stehen – unabhängig von Maschinenhersteller und Fabrikat.

Mit der Software-Lösung „Datamanager 4.0“ ist die Auslage dank durchgängiger Vernetzung kundenseitig in jedes gängige Mangement-Informations-System (MIS) integrierbar. Wenn die Falzmaschine zudem über das Fernwartungs-Tool RAS verfügt, ist eine Ferndiagnose für die verknüpfte Auslage im Maschinenverbund durchführbar, was MBO in Corona-Zeiten sogar kostenfrei leistet. Dadurch werden Servicekosten und eventuelle Ausfallzeiten verringert. Die Vernetzung der „A80“ kommt auch beim neuen Feature „Autopilot“ zum Tragen. Sind mehrere Signaturen auf derselben Palette, erkennt der Anleger der Falzmaschine, wenn es zu einem Signaturenwechsel kommt, sodass die Auslage „A80“ daraufhin ein Signal erhält und leer läuft. Zwischen zwei Signaturen wird prozesstechnisch so viel Puffer erzeugt, dass der Bediener auf den Signaturenwechsel aufmerksam gemacht wird und reagieren kann, indem er die nachfolgende Signatur z.B. auf einer anderen Palette abstapelt.

Darüber hinaus lässt sich das gesamte Potential der Produktionslinie immens ausweiten, wenn hinter der „A80“ anstatt eines Auslagetisches der MBO-Roboter „CoBo-Stack“ steht. Dieser kann das Signal zum Signaturenwechsel ebenfalls verarbeiten. In diesem Fall stapelt der „CoBo-Stack“ automatisch auf einer anderen Palette ab. Alternativ nutzt der Cobot für die erste Signatur nur die Hälfte der Palette und stapelt die zweite Signatur automatisch auf die andere Hälfte. Der Einsatz von kollaborierender Robotertechnik macht neben großer Effizienz für den Bediener eine enorme körperliche Entlastung aus. Dadurch hat der Bediener mehr Zeit, administrative Dinge zu erledigen und den nächsten Auftrag vorzubereiten oder parallel eine weitere Anlage zu betreiben.

Die „A80“ kann sowohl im Einzelbogen- oder im Schuppenstrom-Modus betrieben werden. Besonders im Einzelbogen-Modus werden auch empfindliche und druckfrische Printprodukte markierungsfrei verarbeitet. Eine Rütteleinrichtung gewährleistet perfekte Produktstapel, die in einer ergonomisch bequemen Höhe zur Entnahme bereitgestellt werden. Dank guter Zugänglichkeit und intelligenter Automatisierung werden schnelle, einfache Rüstvorgänge realisiert.

www.mbo-pps.com

Diese Website verwendet Cookies zur Verbesserung und Analyse der angebotenen Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme der Verwendung von Cookies zu: