Aktuelles

29.03.2016

Wettbewerb für Print-Finishing

Anfang März 2016 begann die Ausschreibung des Deutschen Instituts Druck e.V. zum „DID-Award für Druck-Weiterverarbeitung 2016“.

Dabei hat sich die gemeinnützige Organisation der Zulieferer der Druck- und Medienindustrie verpflichtet, gemeinsam mit den Anwendern aktuelle Themen Branche zu diskutieren und weiter zu entwickeln. Ausgezeichnet mit dem „DID-Award“ werden herausragende Leistungen der industriellen Weiterverarbeitung von Druckprodukten. Bereits zum elften Mal wird eine Jury von Branchenspezialisten „besonders gelungene kreative und innovative Erzeugnisse“ der industriellen Druck-Weiterverarbeitung küren. Eingeladen zur Teilnahme sind Druckereien, Agenturen, Fotostudios, Verlage, Unternehmen der Druck- und Medienvorstufe sowie der Druck-Weiterverarbeitung ebenso wie Auftraggeber, Printbuyer sowie berufsbezogene Ausbildungsinstitute, Hochschulen und Schulen mit dem Firmensitz oder einer Niederlassung in Deutschland. Bewerber sollten auf den Einsendeschluss des „DID-Awards“ am 30. Juni 2016 achten.

www.did-award.de